Anno Domini Deutschland

Anno Domini Deutschland

13,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager

Beschreibung

Mit Bluff und Halbwissen durch die Jahrhunderte

Was war früher? Stellten Grossbritannien und Irland ihr Währungssystem auf das Dezimalsystem um, bevor oder nachdem die päpstliche Bannbulle gegen das Tabakschnupfen aufgehoben wurde? Wo ist dabei die Gründung einer Gesellschaft zur Steigerung der moralischen und geistigen Eigenschaften bei Hauskatzen zeitlich einzuordnen? Und war das wiederum bevor oder nachdem in Rom erstmals ein Panzernashorn gezeigt wurde? Wenn Sie die richtige Antwort wissen, haben sie gute Chancen, das gewitzte Kartenspiel Anno Domini zu gewinnen.
Eine Garantie dafür ist es jedoch nicht!


So spielt man Anno Domini Deutschland:
Spielregeln und -verlauf

Das Kartenspiel von Urs Hostettler listet derzeit 5376 Ereignisse in 16 thematischen Serien. Jede Serie kann für sich allein gespielt werden. Das Spiel entfaltet aber einen zusätzlichen Reiz, wenn man die Serien miteinander vermischt. Je vielfältiger die Auswahl, desto größer der Spaß. Es wird allerdings auch schwieriger, wenn mehrere Wissensgebiete ins Spiel kommen. Jede Schachtel enthält in der Regel 336 Karten.
Die Vorderseite nennt ein Ereignis der Weltgeschichte, die Rückseite nennt das Jahrdes Herrn - daher der Titel Anno Domini -, in dem das Ereignis stattgefunden hat.

Verteilen Sie zu Beginn des Spiels neun Karten an jeden Mitspieler, die diese mit der Ereignisseite offen vor sich hinlegen.Die restlichen Karten werden ebenfalls mit dem Ereignis nach oben in der Mitte auf einem Stapel abgelegt. Während des ganzes Spieles müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die Rückseite der Karten mit dem Lösungsjahr nicht zu sehen ist. Ansonsten geben Sie womöglich ihren Mitspielern ungewollt wesentliche Informationen zum Sieg.

Eine Ereigniskette beginnt mit der obersten Karte des Stapels. Nun muss jeder Spieler reihum versuchen, seine Karten in die Kette einzufügen, also entweder ober- oder unterhalb einer bereits abgelegten Karten - je nachdem ob das jeweilige Ereignis vorher oder nachher passiert sein soll. Gewonnen hat, wer als erster alle seine Karten ablegen konnte. Besonderes historisches Fachwissen ist dabei nicht erforderlich. Es ist im Gegenteil vielleicht sogar eher hinderlich, denn trotz des Titel Anno Domini fragt das Spiel nicht nach Jahreszahlen. Es geht stattdessen darum, eine Reihe von lustigen Begebenheiten, skurrilen Erfindungen und wichtigen, vor allem aber nicht zusammenhängenden Ereignissen in die zeitlich korrekte Abfolge zu bringen. Geschicktes Taktieren, richtiges Einschätzen und eine gehörige Prise Bluff sind dabei wesentlich hilfreicher als ein erfolgreich abgeschlossenes Geschichtsstudium.

Gut geblufft, ist halb gewonnen
Streng genommen geht es noch nicht einmal darum, die Ereignisse in die richtige Reihenfolge zu bringen. Viel wichtiger ist es, dass die anderen Spieler glauben, es handele sich um die richtige Reihenfolge. Denn zweifelt einer der Spieler die Richtigkeit der Ereigniskette an, hagelt es Strafkarten - entweder für den zu Unrecht Zweifelnden oder für den, der zuletzt eine Karte an die fehlerhafte Kette angelegt hat.

Grundsätzlich ist das Spiel für zwei bis zehn Spieler geeignet. Die Idealbesetzung liegt bei drei bis sechs Spielern. Bei großen Gruppen empfiehlt der Hersteller, zu Beginn des Spiels weniger als neun Karten auszugeben oder im Team zu spielen. Auch Kinder können mitspielen - empfohlen wird Anno Domini ab 12 Jahren -, da sie eventuell geringeres historisches Wissen durch geschicktes Taktieren wett machen können. Sie sollten mindestens eine halbe Stunde für die Dauer eines Spiels veranschlagen. Eine aktuelle Auflistung der Fehler samt Korrekturen findet sich auf der Homepages des Spieleerfinders Urs Hostettler.

Da es keiner großen Vorbereitungen für das Spiel bedarf und die Verpackung einfach mitzunehmen ist, ist Anno Domini bestens geeignet für unterwegs.

Maße:
11,2 x 7 x 4,8 cm

Zusätzliche Produktinformationen

shipping.country
de